DeepL Übersetzer – Die Natur als Vorbild für die Informationsverarbeitung bei maschineller Übersetzung

Die Natur dient oft als Vorbild für technische Entwicklungen. So hat der Nissan Serena, ein Van, ein teilautonomes Fahrsystem, das automatisch bremst und beschleunigt, um den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten. Die Sensoren des ProPilot arbeiten dabei wie das Seitenlinienorgan von Fischen. Sie erkennen Bewegungen und unterstützen den Fahrer auf Autobahnen oder beim Pendeln zur Arbeit, indem sie das Fahrzeug in der Mitte der Fahrbahn halten und Lenkbewegungen übernehmen. Der Klettverschluss arbeitet mit Eigenschaften der stacheligen Kletten. Und bei den Winglets, den vertikalen Flügelenden der Boeing 737, haben sich die Ingenieure von den langen Schwungfedern von Vögeln inspirieren lassen.

 

Scrrenshot: DeepL

 

DeepL, eine Website, die maschinelle Übersetzung anbietet, hat sich ebenfalls an der Natur als Vorbild orientiert. Die Technik dahinter, ein Supercomputer in Island, lernt ständig, was natürliche Sprache ist und das mithilfe von neuronalen Netzen. Dabei sind die Netzwerke von Nervenzellen bei Menschen und Tieren nicht das strukturelle Vorbild, das abgebildet wird, sondern es geht um die Informationsverarbeitung eines Konglomerats von Nervenzellen. Der Supercomputer lernt also permanent wie ein Satz übersetzt wird und dabei ein natürlicher Sprachfluss entsteht. Dabei greift er auf Millionen von Übersetzungen zurück. Denn die  Entwickler von DeepL haben 2009 die Übersetzungsdatenbank Linguee publiziert, die zahllose übersetzte Texte aus verschiedenen Fachbereichen gespeichert hat. So können Übersetzer und alle anderen Interessierten recherchieren, wie bereits bestimmte Fachbegriffe oder Wortkombinationen übersetzt worden sind. Diese Übersetzungen sind auch die Grundlage für den Onlineübersetzer DeepL, der im August 2017 gestartet ist. Die neuronalen Netze lernen so, wie bestimmte Sätze übersetzt worden sind. Neuronale Netze sind ein Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz (KI).

DeepL bietet gute Ergebnisse und ist für Übersetzer sehr hilfreich, um Wortkombinationen oder Fachbegriffe übersetzen zu lassen. Per API lässt sich DeepL auch mit Übersetzungsprogrammen wie SDL Trados Studio 2017 verknüpfen. Von der Qualität her sind die Übersetzungsergebnisse mit der Google Translator API vergleichbar. Nach Angaben von DeepL sogar noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.